Vorspiel

Zur Aufnahme ins JuKO ist ein Probespiel erforderlich. Vorgetragen werden eine Etüde (Pflichtstück) sowie ein aussagekräftiges Solostück nach Wahl (Violine: virtuoses Solostück, Viola: schneller Konzertsatz, Violoncello: ein Stück auf dem Niveau von: Popper: Ungar Rhapsodie, Kontrabass nach Absprache)

Pflichtstücke:

Violine: Dancla Etüde op. 73/4 (Detaché und spiccato-Abschnitte)
Viola: B. Campagnoli, Caprices op.22/Nr.9
Violoncello: Franchomme Etüde Nr, 8

 

Probespielbedingungen:

Das Probespiel erfolgt vor einer Kommission

Allgemeines:

Als Aushilfe wird man für ein (zeitlich begrenztes) Projekt zum Orchester hinzugeholt. Anschließend besteht (auf Wunsch) die Möglichkeit zum Probespiel.

Kommt jemand neu ins JuKO, hat er oder sie nach spätestens 2 Proben das Probespiel zu absolvieren.

Probenarbeit:

- Pünktlichkeit und regelmäßiges Erscheinen zu den Proben ist äußerst wichtig.

- Die Orchesterstücke müssen eigenständig zu Hause einstudiert werden, damit die Probenzeit ausschließlich zur musikalischen Ausarbeitung genutzt werden kann!

- An jedem Pult müssen sich Bleistift, Radiergummi, sowie geklebte (und natürlich geübte) Noten befinden.